Zum Inhalt springen ↓

Navigation

Sitzen Sie lange Zeit? Dann sollten Sie richtig sitzen.

Ein Stuhl von Malmstolen ist einer der besten Stühle, auf denen Sie sitzen können. Benutzen Sie ihn richtig, und Sie profitieren in vollem Umfang von seinen ergonomischen Merkmalen. Passen Sie den Arbeitsplatz an Ihre Bedürfnisse an und nicht umgekehrt.

Achten Sie darauf:

möglichst weit hinten auf dem Sitz zu sitzen.
Dies hält Ihren Rücken gerade, und die Rückenlehne stützt und entlastet dort, wo es erforderlich ist. Ihr Sitzpolster sollte nicht zu weit von der Rückenlehne entfernt sein, damit Sie von deren Vorteilen profitieren können.
im Verhältnis zum Boden auf einer bequemen Höhe zu sitzen, nicht zu hoch.
Sie sollten sehr nah an der Rückenlehne und leicht zurückgelehnt sitzen können und den Boden mit Ihren Füßen erreichen können, um die richtige Balance auf dem Stuhl herzustellen und für die Druckentlastung Ihrer Oberschenkel zu sorgen.
die Schreibtischhöhe an Ihre Bedürfnisse anzupassen und nicht umgekehrt
Sie sollten nicht die Schultern heben müssen, um den Schreibtisch zu erreichen. An einem zu niedrigen Schreibtisch neigt der Körper dazu, sich zu leicht nach vorn zu beugen.
die Arbeitshaltung häufig zu ändern, ohne die Einstellungen des Stuhls zu ändern.
Arretieren Sie den Stuhl nicht, wenn es nicht unbedingt sein muss, sondern lassen Sie ihn Ihren Bewegungen folgen.


So sollte es nicht aussehen!


Kleine Änderungen an Ihrem Arbeitsplatz können große Unterschiede machen.

Sitzen Sie leicht zurückgelehnt (ca. 105 Grad), um eine Position in der Mitte zwischen aufrecht/nach vorn geneigt und der am weitesten zurückgelehnten Position einzunehmen. Dies ist die Position, die die Mehrzahl der Menschen am bequemsten findet, ungeachtet der Art des Stuhls. Die Position ist stabil und sorgt für eine gute Gewichtsentlastung auf dem Stuhl. Unsere Stuhlrücken sind so konzipiert, dass sie der Form Ihres Rückens folgen. Aufrecht zu sitzen ist langfristig ermüdend, und man neigt leicht dazu, nach einer Weile zusammenzusinken.

Dies ist keine statische Arbeitshaltung, aber eine gute Ausgangsposition, von der aus Sie Ihren Arbeitsplatz anpassen können:

  • Passen Sie die Schreibtischhöhe und den Abstand zum Schreibtisch an, um sicherzustellen, dass Ihre Arme und Schultern eine natürliche und entspannte Haltung einnehmen.
  • Platzieren Sie Tastatur, Maus oder andere Geräte so auf Ihrem Schreibtisch, dass Ihre Arme nicht gestreckt oder nach außen gedreht sein müssen.
  • Die Höhe des Bildschirms wird angepasst, um sicherzustellen, dass Ihr Blick auf natürliche Weise auf das obere Drittel des Bildschirms gerichtet ist. Jetzt hat Ihr Arbeitsplatz eine gute Grundposition.


Grundeinstellungen für Ihren Stuhl – Video 1

Der Film zeigt, wie Sie die Grundeinstellungen für Ihren Malmstolen-Stuhl vornehmen.

7. Der Stuhl sollte eine leicht nach hinten geneigte Position haben, damit sich der Körper besser anlehnen kann.

8. Setzen Sie sich auf dem Sitz so weit nach hinten wie möglich. Jetzt werden Ihre Hüfte und Ihr unterer Rücken gut gestützt.

9. Stellen Sie den Stuhl auf eine gute Arbeitshöhe ein. Sie müssen so sitzen können, dass Ihr Rücken vollkommen bündig mit der Rückenlehne ist und Sie dennoch mit den Füßen den Boden erreichen, ohne Druck an der Unterseite Ihrer Oberschenkel zu verspüren.

10. Rücken Sie näher an Ihren Schreibtisch und achten Sie darauf, dass Ihre Unterarme gut gestützt werden.

11. Aktivieren Sie die Knieschaukelfunktion, um den Stuhl zu erlauben, Ihnen bei den kleinen Bewegungen zu folgen, zu denen es während Ihrer Arbeit die ganze Zeit kommt.

12. Wenn Sie zwischen nach hinten und nach vorn geneigten Sitzpositionen variieren, rollen Sie den Stuhl so vor und zurück, wie es in den nachstehenden Filmen zu sehen ist.


Nach vorn geneigt arbeiten – Video 2

In einer nach vorn geneigten Haltung werden Ihre Schultern nach oben geschoben. Dies verursacht Spannung in Nacken und Schultern. Rücken Sie Ihren Stuhl stattdessen etwas zurück, bis Ihre Schultern auf eine normale Position herabsinken.


Nach hinten gelehnt arbeiten – Video 3

Wenn Sie sich nach hinten neigen, werden Ihre Arme gestreckt und Ihre Unterarme verlieren die Stütze, die ihnen der Schreibtisch bot. Rücken Sie den Stuhl näher an den Schreibtisch, bis Ihre Arme wieder bequem gestützt werden.


Der Körper braucht Bewegung – Video 4

Nutzen Sie Telefonate und andere Unterbrechungen, um sich auf dem Stuhl energisch nach vorn und hinten zu bewegen. Dies entspannt und wirkt sich außerdem positiv auf Ihre Durchblutung aus. Der Malmstolen-Stuhl gibt Ihnen Bewegungsfreiheit, und zwar für lange Zeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahren Sie mehr über unterschiedliche Sitzpositionen