Zum Inhalt springen ↓

Navigation

Eine glückliche Begegnung

Alles begann an einem Anlegesteg in Hunnebostrand,

als der Australier Scott Larson und Dick Malm einander auf einem Familientreffen begegneten. Während sie zusahen, wie am Horizont die Sonne unterging, erzählte Scott von einem Weltpatent, das er zusammen mit einem Kollegen für eine Stuhl-Rückenlehne hatte. Konnte dies etwas für Schweden sein? Das konnte es. Es gab keinen vergleichbaren Arbeitsstuhl. Aber heute gibt es ihn: Malmstolen (Schwedisch für „der Malm-Stuhl“). Was als ein paar Bürostühle neben einer Tischtennisplatte im Keller der Familie Malm begann, ist heute zu einem der führenden schwedischen Ergonomie-Unternehmen angewachsen. Malmstolen fand seinen Markt nicht nur in Schweden, sondern auch in mehreren europäischen Ländern, wo Unternehmen ergonomisch durchdachte Arbeitsplätze für ihre Angestellten schaffen wollen. Und die meisten Menschen, die einmal in einem Stuhl von Malmstolen Probe gesessen haben, wollen auf ihm sitzenbleiben.

Forschung und Wissen

Das Ziel bestand in der Entwicklung ergonomischer Arbeits- und Bürostühle, die Erkrankungen des Bewegungsapparates verhindern und lindern, die häufig durch Sitzen verursacht werden. Um zu gewährleisten, dass dies geschieht, überwacht Malmstolen die Forschung und Entwicklung, die sowohl in Schweden als auch im Ausland im Bereich der Belastungsergonomie durchgeführt wird. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf sind die Gebiete der Biomechanik, Physiologie und Neurophysiologie besonders wichtig.

Die meisten Menschen, die einmal in einem Stuhl von Malmstolen Probe gesessen haben, wollen auf ihm sitzenbleiben. Und zwar für lange Zeit.

Um jedoch von den Forschungsergebnissen profitieren zu können, braucht es mehr als nur Fertigungsspezialisten. Der Vertriebspartner muss dieselbe Denkweise und Fachkenntnis zur Ergonomie besitzen, damit der Kunde in den vollen Genuss der Eigenschaften des Stuhls kommen kann. Aus genau diesem Grund wählt Malmstolen seine Vertriebspartner mit besonderer Sorgfalt aus, um zu gewährleisten, dass jeder Kunde fundierte Beratung und einen guten Service erhält.

Bereit für die Zukunft

Die Forschung macht ständig weitere Fortschritte. Neue Erkenntnisse werden beeinflussen, wie die Arbeitswerkzeuge der Zukunft aussehen. Designs werden verbessert und optimiert werden. Was auch immer die Zukunft bereithält, unser Werk in Hunnebostrand ist bereit, neue Konzepte umzusetzen. Denn hier wird der Malmstolen-Stuhl gefertigt. An der Westküste Schwedens, nur ein paar hundert Meter von dem Anlegesteg entfernt, an dem alles begann, als ein paar Cousins zusammenkamen...